DER NEUE TOYOTA C-HR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toyota C-HR – Ein erster Blick auf das Innenraumdesign des neuen

Crossover

 

 

 

 

 

 

 

 

Toyota geht mit dem Star des Tages – dem neuen C-HR – neue Wege im Segment der Crossover. Schwungvolle Karosserielinien, große Schweller und prägnant hervorstehende Vorder- und Hinterradläufe prägen das Fast-Forward-Design der Modellneuheit. Im geräumigen Innenraum lädt der Mix aus hochwertigem Kunststoff, einer Narbung im Nappaleder-Stil und schwarz glänzendem Klavierlack zum Platznehmen ein. Die auffällig platzierte Mittelkonsole inklusive acht-Zoll-Touchscreen ist Teil des neuen „Sensual Tech“-Konzepts. In der Ausstattungslinie Style fährt der neue C-HR zum Beispiel mit einer blauen Ambiente-Beleuchtung und eingebauten blauen Akzenten vor. In der Top-Ausstattung Lounge verfügt das Modell hingegen über ein in Braun und Silber gehaltenes Interieur sowie Teilledersitze. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, den Crossover mit speziellen Zierleisten, Außenspiegel-Verkleidungen und Dekofolien weiter zu individualisieren. Und auch ein LED-, ein Leder-Paket und das JBL Premium-Sound-System sind je nach Ausstattungslinie optional erhältlich.

Die Modellneuheit ist vor allem im modernen Großstadtdschungel Zuhause – und dank des Toyota Safety Sense-Sicherheitspakets auch besonders sicher unterwegs. Hierzu gehören ein autonomes Notbremssystem inklusive Fußgänger-Erkennung, ein Spurhalteassistent mit aktiver Lenkung und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Serienmäßig ist der Crossover zudem mit elektrischen Fensterhebern, einer Klimaanlage und einer Zentralverriegelung mit Fernbedienung ausgestattet.

Dass der neue Toyota C-HR nicht nur äußerst stylish, sondern auch besonders nachhaltig unterwegs ist, beweisen die modernen Antriebe. Zur Wahl steht ein 85 kW (116 PS) starker Turbobenziner (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 7,4/5,1/6,0-5,9 l pro 100 km, Co2-Emissionen kombiniert 136-135 g/), außerdem ist ein Hybridantrieb mit 90 kW (122 PS) im Angebot (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 3,5-3,4/4,1/3,9-3,8 l pro 100 km, Co2-Emissionen kombiniert 87-86 g/km). Die Preise für das Einstiegsmodell des Toyota C-HR starten bei 21.990 Euro**.

 

 

 

Toyota Auris glänzt in ADAC-Pannenstatistik - Höchste Zuverlässigkeit in jedem Alter

Mit dem Toyota Auris sind Autofahrer sorgenfrei unterwegs – und zwar in jedem (Fahrzeug-)Alter: Das japanische Modell glänzt in der aktuellen ADAC-Pannenstatistik mit höchster Zuverlässigkeit und gewinnt so die untere Mittelklasse. In allen sieben bewerteten Altersstufen hat der Toyota Auris eine makellose Weste.


Bei den drei Jahre alten Auris registrierte der Autoclub durchschnittlich nur 1,6 Pannen je 1.000 zugelassene Fahrzeuge – ein Spitzenwert in dieser Klasse, den ansonsten ausschließlich Modelle deutscher Premium-Hersteller erreichen. Auch die älteren Toyota Modelle von vier bis neun Jahren überzeugen mit wenigen Mängeln: Als einziges Modell landet der Auris in allen Altersklassen im grünen Bereich. Nur bei den zehn Jahre alten Fahrzeugen erzielte der Japaner keine Wertung, was allerdings einen einfachen Grund hat: Der Auris wurde erst 2006 eingeführt.

Für seine Pannenstatistik hat der ADAC insgesamt 2,4 Millionen Einsätze aus dem vergangenen Jahr ausgewertet. Ausschlaggebend ist die sogenannte Pannenkennzahl: Sie setzt sich aus der Zahl der Pannen je 1.000 zugelassene Fahrzeuge eines Modells zusammen. Voraussetzung ist allerdings, dass in einem Jahr mindestens 10.000 und in weiteren Jahren mindestens 7.000 Einheiten zugelassen wurden. Die häufigste Pannenursache ist eine streikende Batterie (35,2 Prozent), gefolgt von Problemen mit dem Motormanagement (15,3 Prozent). 

 

 

 

Der neue RAV4 Hybrid auch als Benziner oder Diesel erhältlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Vorstellung der neuen RAV4 Modelle feiert der Toyota Hybridantrieb seine Premiere im heiß umkämpften europäischen Kompakt-SUV-Segment.

DER NEUE RAV4 HYBRID tritt an, die hohen Ansprüche der Kunden in diesem gereiften und anspruchsvollen Segment zu erfüllen. Er profitiert dabei von den Erfahrungen, die Toyota im Laufe seines über 20-jährigen Engagements im Segment der kompakten SUVs gesammelt und mit seiner innovativen Hybrid-Technologie erworben hat. Das Antriebssystem von Toyotas jüngstem Hybridmodell besteht im wesentlichen aus einem 2,5-Liter-Benzinmotor, der im Atkinson-Zyklus betrieben werden kann, sowie einem kraftvollen Elektromotor. Der neue RAV4 Hybrid ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb lieferbar, letzterer verfügt über einen zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse. So realisiert Toyota einen leichten, elektrischen Allradantrieb, der ohne Verteilergetriebe und Kardanwelle auskommt. Zudem darf die allradgetriebene Hybridvariante Anhängelasten von bis zu 1650 Kilogramm ziehen.

 

 

Der neue Toyota Auris ab September bei uns !!!!

             

 

Als der Auris Hybrid im Jahr 2010 seine Premiere feierte,                                                                                                                                                     war Toyotader erste und einzige Automobilhersteller, der im C-Segment drei verschiedene                                                                                               Antriebsvarianten anbieten konnte.                                                                                                                                                                                         Und auch heute noch stellt die umfangreiche Auris Modellpalette ein einzigartiges Angebot dar.

Mittlerweile hat sich die Toyota Vollhybrid-Technologie am Markt
durchgesetzt, und viele Kunden bevorzugen diesen Antrieb. Der Auris
Hybrid zeichnet sich durch bemerkenswert leise, sanfte und entspannte
Fortbewegung aus, die gerade im C-Segment immer mehr
Anhänger findet.

So bietet der Auris Hybrid ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis.
Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,5 l/100 km
und einer CO2-Emission von lediglich 79 g/km zeichnet er sich nicht nur                                                                                                                             durch günstige Betriebskosten aus, sondern beschert den Kunden
in vielen Ländern auch deutliche Steuervorteile.

Aktuell ist mehr als die Hälfte aller in Westeuropa verkauften Auris
Modelle mit einem Hybridantrieb ausgerüstet, Tendenz steigend. Seitdem
diese Antriebsvariante für das Kompaktmodell angeboten wird,
konnte Toyota mehr als 200.000 Einheiten absetzen. Heute ist der Auris
das meistverkaufte Hybridfahrzeug in Europa.

Entsprechend der Wettbewerbsentwicklung und der sich ändernden
Kundenbedürfnisse hat Toyota bei der Überarbeitung des Auris
fünf Schwerpunkte gesetzt: das Design, die wahrnehmbare Qualität,
den Hybridantrieb, die Sicherheitsausstattung und das Motorenangebot.
Ein komplett neuer, 1,2 Liter Turbo-Direkteinspritzer ersetzt in
Deutschland den 1,6 Liter Benziner. Ebenfalls ersetzt wird der 2,0 Liter-
Turbodiesel. An seine Stelle tritt ein Dieselaggregat mit 1,6 Litern
Hubraum. Der 1,4 Liter große Diesel wurde umfassend überarbeitet
und bietet in der Klasse bis 90 PS die geringsten CO2-Emissionen. Alle
Motoren erfüllen selbstverständlich die Abgasnorm Euro 6.

Karosserie-Überarbeitungen im Front- und Heckbereich verleihen
dem Auris einen eleganten, kultivierten Auftritt. Die wahrnehmbare
Qualität hat im Innenraum deutlich hinzugewonnen – und zwar in                                                                                                                                   erster Linie durch die überarbeitete Armaturentafel, die wertigen Oberflächen,
berührungsempfindliche Bedienelemente, ein 7 Zoll Touchscreen
und ein neues, 4,2 Zoll großes TFT-Farbdisplay. Der neue Auris
profitiert auch von Überarbeitungen in den Bereichen Fahrwerk und
Lenkung, die Fahrkomfort, Handling und Rückmeldung optimieren.
Zahlreiche Maßnahmen senken zudem das Geräuschniveau im Innenraum.

Schließlich hat Toyota die Ausstattungsvarianten für den Auris Hybrid
überarbeitet und mit der Variante „Cool“ einen günstigen Einstieg
in die Hybridwelt geschaffen. 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Hr. Stephan Schroers
Inhaber u. Verkaufsleitung

E-Mail
s.schroers@autohaus-schroers.de

Telefon:
02161 5609417

EGA Qualitätscheck


Finanzierung